Seite drucken | Fenster schliessen
Bevölkerungsschutz

KGS Inventar

(vom Bundesrat genehmigt am 27.11.2009)

 

nach Art. 3 der Verordnung vom 17. Oktober 1984 über den Schutz der Kulturgüter bei bewaffneten Konflikten (SR 520.31)

 

Foto KGS Inventar 2009 (Titelblatt)
Foto KGS Inventar 2009 (letzte Seite)

Unterlagen

Das Schweizerische Inventar der Kulturgüter von nationaler und regionaler Bedeutung (KGS Inventar) wurde in den vergangenen Jahren revidiert und nach den Ausgaben von 1987 und 1995 Ende November 2009 in dritter, überarbeiteter Version herausgegeben. Die gedruckte Publikation (Stand 1.4.2010) enthält neben einer Einleitung die Kantonslisten mit den Objekten von nationaler Bedeutung (siehe A-Objekte). Gleichzeitig ist das KGS Inventar auch als Geografisches Informationssystem (GIS) im Internet einzusehen (siehe Link in der Randspalte).

Die Kulturgüter von regionaler Bedeutung (siehe B-Objekte) werden nur noch im Internet aufgelistet.

Die Kantonslisten werden mindestens einmal jährlich aktualisiert.

 

Storymap swissguesser

Storymap swissguesser
Ein neues Ratespiel führt die Nutzerinnen und Nutzer an die Thematik «Geodaten und Kulturgüterschutz» heran. Das von swisstopo umgesetzte «Kulturgüterschutz-Storymap» (siehe Link in der Randspalte) enthält rund 5000 Fotos unterschiedlicher Kulturgüter des KGS-Inventars. Aufgabe ist es, auf der Basis der Fotos zu erraten, wo sich das Kulturgut in der Schweiz befindet.
Für Fragen zu dieser Seite: Kontakt

KGS-Inventar als Web-GIS im Internet

Statistik A-Objekte
Seite drucken | Fenster schliessen