Seite drucken | Fenster schliessen
Bevölkerungsschutz

Rekrutierung

Die Rekrutierung der Militär- und der Schutzdienstpflichtigen erfolgt gemeinsam

Motiviertes Personal

Motivierte Mitarbeitende sind für jede Institution von entscheidender Bedeutung. Dies gilt selbstverständlich auch für den Zivilschutz. Das Rekrutierungsverfahren ermöglicht eine optimale Zuteilung. Die Schutzdienstpflichtigen werden gemäss ihren Fähigkeiten und beruflichen Kenntnissen einer der Grundfunktionen – Stabsassistent, Betreuer, Pionier, Materialwart, Anlagewart, Koch – zugeteilt.

 

 

Gemeinsame Rekrutierung von Armee und Zivilschutz

Die Rekrutierung der Militär- und der Schutzdienstpflichtigen erfolgt gemeinsam. Das Verfahren umfasst die Information der Stellungspflichtigen, den Orientierungstag und die eigentliche Rekrutierung. Bei der Zuteilung besteht keine Wahlfreiheit; die Armee hat Vorrang. Eignung und Neigung der Dienstpflichtigen werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

Für Fragen zu dieser Seite: Kommunikation
Seite drucken | Fenster schliessen